Spacer

Wissenswertes

Kurswechsel bei der Fed

Die US-Notenbank hat in ihrer Januarsitzung eine Zinspause angedeutet.

Skeptiker einer nachhaltigen Zinswende sehen ihre Erwartungen bestätigt. Nachdem die Fed im vergangenen Dezember angekündigt hatte, dass es nur 2 Zinserhöhungen in 2019 geben werde, wurde der Leitzins nach der Januarsitzung nicht erhöht. Bezüglich weiterer Zinsanhebungen zeigte sich die Fed eher zurückhaltend und verwies auf eine möglicherweise schwächelnde Konjunktur.

Nachdem die Fed nun zurückrudert und weitere Zinserhöhungen derzeit unwahrscheinlich erscheinen, reagierten Indizes wie Nasdaq und Dow Jones zunächst positiv. Jedoch gibt es auch warnende Stimmen, die längerfristig eine Rezession und eine Baisse an den oft als "überheizt" bezeichneten Aktienmärkten befürchten.

Weitere Meinungen zu möglichen Entwicklungen an den Märkten und zu Zinsen und Wirtschaft finden Sie in den Video-Interviews in unserer Mediathek.

 

Drucken

anmelden